Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Freiheit die ich meine’

Im Namen von Fürst Bismarck erhielt ich mit Datum 28.05.09, wie schon manch anderer, den Werbe-Brief 002400/282446 der rechtspopulisten Zeitung Junge Freiheit

Nett, wie da an ein Wort aus den 60er, das ein Driften nach Rechts anmahnte, angeknüpft wird.
Um nur eins aufzugreifen, ich finde es auch bedenklich, das die Jugend heute derart uninformiert, ja ahnungslos bzgl. der neuen deutschen Geschichte ist. Dieser Phänomen ist zwar häufig zu beobachten, bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass diese jungen Leute ein deformiertes soziales Gewissen haben. Dies scheint mir eher am sogenannten „unteren Rand der Gesellschaft“ verbreitet, wo jene, die dort hin sortiert werden, gar nicht sein wollen.
Die Leitbilder dieser Jugend, heißt es zu verändern.
Das Sie und Ihr Klientel dafür stehen, wage ich zu bezweifeln.

So sehe ich leider nicht, dass sich durch Verbreitung Ihres Blattes etwas im Positiven ändern könnte. Ich begrüße ein waches soziales Gewissen. Rechts-Konservative sind da eher weniger gefragt.

Wir sind doch alle Kinder dieser Erde? (Stephanie Hofschlaeger/www.pixelio.de)

Read Full Post »